Donnerstag, 17. März 2016

Coucous-Salat mit roter Beete, Apfel und Meerrettich-Dressing

  


Als Kind und Jugendliche konnte ich mich nie für Salate begeistern und auch heute bin ich noch kein Freund eines "normalen" gemischten Salats. Meist mag ich das Dressing nicht oder es ist mir zu fad. Irgendwas finde ich doch meist auszusetzen. Daher fiel es mir auch nach meiner Umstellung zum Vegetarismus extrem schwer "einfach mal schnell einen Salat" zu essen.

Langsam bessert sich das jedoch und das untenstehende Rezept ist ein Beispiel dafür. Vor einigen Monaten wäre ich nie auf die Idee gekommen rote Beete in einen Salat zu geben. Heute sieht das jedoch ganz anders aus. Das Rezept entstand auf Basis eines Heißhungers auf rote Beete und einem entsprechenden Glas im Kühlschrank.


Die rote Beete und der Apfel geben dem Salat einen süßlichen Grundgeschmack, was meiner Meinung nach perfekt zu der Schärfe des Meerrettichs passt. Der Salat ist perfekt als Abendessen oder auch als Beilage.


 

Zutaten

Für den Salat

70 g Couscous
150 ml Gemüsebrühe
150 g Rote Beete (aus dem Glas)
2 große Hände voll Spinat oder Mangold (ich habe beides verwendet)
50 g Schafskäse

Für das Dressing

1 El Olivenöl
1 El Apfelessig
2 Tl Meerrettich
3 El Rote Beete Saft (aus dem Glas)
Salz und Pfeffer nach Belieben

Den Couscous in einer Schüssel mit der kochenden Gemüsebrühe übergießen (wahlweiße kann man den Couscous einfach mit 2 Teelöffeln Gemüsebuillon vermischen und mit 150 ml kochendem Wasser übergießen). Zur Seite stellen und quellen lassen.

Während der Couscous quellt den Apfel und die rote Beete schneiden und in einer zweiten Schüsel mischen. 

Nachdem der Coucous alle Flüssigkeit aufgenommen hat und weich ist, einfach unter die rote Beete und den Apfel mischen. Den Spinat grob zerkleinern und unterheben. Schafskäse hinzugeben und auch untermischen.

Für das Dressing einfach alle Zutaten mischen, gut vermengen und über den Salat geben. Nochmals umrühren.


Kommentare:

  1. Mit geht es ja genauso mit grünem Salat ;)
    Aber Rote Beete und Couscous klingt einfach lecker, werde Biesti mal beauftragen den zu machen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Essen muss eben auch Spaß machen! Und da gehört bei mir eben immer das "gewisse Etwas" dazu. Ein Salat mit Essig und Öl ist mir da immer zu öde.

      Lasst mich wissen, wie er euch geschmeckt hat! :D

      Löschen